Garten-Rasen-Sportplatz-Glossar

Glossar Startseite | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Dünger-shop

Tennenplatzpflege | Tennespielfeldaufbau

Zur Erhaltungspflege eines Tennenspielfeldes gehören folgende Punkte:

  • Ist der Deckschichtbelag oder sogar die dynamische Schicht ausgetrocknet, sollten sie vor jeder Bespielung bewässern. (Für die Durchfeuchtung des Tennenbelages sind im Regelfall 10 l/m² ausreichend. Bei Austrocknung der Dynamischen Schicht ca. 20 l/m²). Durch diese Maßnahme binden Sie Staub und vermindern den Verschleiß.

  • Löcher und Durchtritte in der Deckschicht sofort reparieren. Damit verhindern Sie den Eintrag von Grobkorn in die Deckschicht und die Durchmischung von dynamischer und Deckschicht.

  • Hier ist das Walzen in Ausnahmefällen erlaubt: Frostschäden nach dem Winter oder nach dem Austausch der Deckschicht in größeren Bereichen.

  • Wöchentlich sollten die oberen 2 cm der Deckschicht mit einem geeigneten Pflegegerät bearbeitet werden.

  • Unebenheiten (i. d. R. nach jeder Nutzung) sollten sofort durch Abschleppen ausgeglichen werden. Hierbei sollte auf die Fahrtrichtung geachtet werden. D. h. abschleppen immer spiralförmig von Außen nach Innen. Hierbei besonders in den Kurven langsam fahren.

  • Sollte sich Unkraut oder anderer Grünbewuchs auf der Fläche zeigen - sofort wurzeltief entfernen!

  • Wichtig: Belagsdurchtritte und Unebenheiten vor dem Abschleppen ausbessern.

Soweit zur wöchentlichen Pflege!

Weitere Erhaltungspflege:

  • Analyse des Deckschichtmaterials (Korngrößenverteilung)
  • Grobkorn absammeln
  • Deckschicht lockern
  • Stützkorn ausbringen
  • Stützkorn einarbeiten

Diese Maßnahmen können Betreiber (Vereine und Kommunen) i. d. R. nicht selber durchführen. (...und wenden sich an eine Fachfirma wie Garten-Wild)


| Home | Gartenbau | Landschaftsbau | Sportanlagen | Sportplatzbau | Rasendünger | Rasensaatgut | Gartenarchitektur | Floristik | Service | Glossar | Kontakt