Rasenanlage / Rasenneuanlage: Garten-Rasen-Sportplatz-Glossar

Glossar Startseite | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Rasenanlage / Rasenneuanlage

1. Schritt: Auswahl des geeigneten Rasensaatgutes / Rasensamen / Grassamen

Zuerst wählen Sie unter Berücksichtigung der späteren Nutzung und der Standortverhältnisse das geeignete Rasensaatgut (Rasensamen / Grassamen) für Ihre Rasenneuanlage aus. Ein großes Sortiment von Rasensamen finden Sie im Onlineshop für Rasensaatgut und Grassamen bei Garten-Wild - Rasen www.duenger.tv . Dort finden Sie auch ausführliche Produktbeschreibungen und können die optimale Rasenmischung für Ihre Rasenneuanlage / Rasenanlage /Rasenerneuerung auswählen. Kein Faktor hat so große Auswirkungen auf die Qualität und das Erscheinungsbild Ihres Rasens, wie das Rasensaatgut (Rasensamen). Bei der Rasenanlage sollte hierauf besonders viel Wert gelegt werden.


2. Schritt: Vorbereitung des Saatbeetes für die Raseneinsaat

Je besser das Saatbett vorbereitet ist, umso sicherer und gleichmäßiger keimen die Grassamen. Weist Ihr Boden Verdichtungen, einen ungeeigneten pH-Wert, etc. auf, müssen Sie den Boden verbessern.

Z. B. kann man bei einen lehmigen Boden durch Einarbeiten von Sand oder Lava die Wasserdurchlässigkeit und die Bodenstrukrur verbessern. Somit verhindern Sie die vom Rasen ungeliebte Staunässe.

Außerdem sollten Steine größer 3 cm, Wurzeln und andere Fremdkörper aus der vegetationsschicht entfernt werden, um dem Rasen optimale Wachstumsbedingungen zu bieten.


3. Schritt: Einsaat (Rasenanlage / Rasenneuanlage)

Die Einsaat sollte in der frostfreien Zeit von ca. Mitte April bis ca. Mitte September erfolgen. Auch ist es nicht ratsam die Rasenanlage bei sehr trockener Witterung durchzuführen, da der neue Rasen sehr trockenheitsempfindlich ist und nicht austrocknen darf. Der beste Zeitraum für die Aussaat ist Mitte August bis Mitte September.

Um eine gleichmäßige Verteilung des Saatgutes zu gewährleisten, führt man diese vorzugsweise mit einem Streuwagen durch. Mit diesem kann man die richtige Saatmenge genau dosieren. Bei qualitativ hochwertigem Rasensaatgut (Rasensamen) ist in der Regel eine Aussaatmenge von 20 - 25 g/m² erforderlich. Die Aufwandmenge entnehmen Sie den Vorgaben des Herstellers.



Stichwörter: Rasenanlage | Rasenneuanlage | Rasen anlegen | Rasen pflegen



| Home | Gartenbau | Landschaftsbau | Sportanlagen | Sportplatzbau | Rasendünger | Rasensaatgut | Gartenarchitektur | Floristik | Service | Glossar | Kontakt