Garten-Rasen-Sportplatz-Glossar

Glossar Startseite | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Dünger-shop


pH-Wert

Der pH-Wert ist ein Maß für den Säuregehalt einer Lösung.

Der pH-Wert ist der negative dekadischen Logarithmus der molaren Konzentration der Wasserstoff-Ionen in einer wässrigen Lösung.

pH = -log 10 [H3O+]

Ein Absenken des pH-Wertes um eine Einheit bedeutet daher eine Verzehnfachung der Säurekonzentration.
Der pH-Wert einer Lösung liegt meistens zwischen 0 (stark sauer ) und 14 (stark alkalisch).
Vereinfacht gesagt gibt der pH-Wert an, wie sauer oder alkalisch (basisch) eine Flüssigkeit ist. Auf der entsprechenden Skala bedeutet ein pH-Wert von 7 (bei 22 Grad Celsius) eine neutrale Lösung; saure Flüssigkeiten haben niedrigere Werte. Lösungen mit einem pH-Wert oberhalb von 7 nennt man alkalisch (= basisch). Der pH-Wert ist temperaturabhängig und nimmt bei steigender Temperatur ab.

pH-Wert & Rasen

Der Kalkzustand des Bodens, ausgedrückt mit Hilfe des pH-Wertes, ist bestimmend für die Verfügbarkeit der Nährelemente im Boden. Der optimale Bereich für Rasengräser liegt zwischen pH 5,5 und 7,0. Bei zu hohem oder zu niedrigem pH-Wert können manche Nährstoffe nicht oder nur teilweise aufgenommen werden. Auch bei der Bildung von Rasenfilz spielt der pH-Wert eine entscheidende Rolle. Dieser nimmt bei sinkendem pH-Wert zu. Schließlich hat ein ungünstiger pH-Wert eine Veränderung der Gräserzusammensetzung zur Folge und fördert deren Anfälligkeit für Krankheiten.

Beispiele für pH-Werte: Magensaft (Mensch): 1,5, Zitronensaft: 2,3, Harn (Mensch): 5, Speichel (Mensch): 5,7-7,1, Milch: 6,5, Blut (Mensch): 7,37-7,43.


| Home | Gartenbau | Landschaftsbau | Sportanlagen | Sportplatzbau | Rasendünger | Rasensaatgut | Gartenarchitektur | Floristik | Service | Glossar | Kontakt